Aufgaben der LMBV

Die Aufgaben der LMBV umfassen im Wesentlichen fünf Schwerpunkte:

  • Mitwirken bei den notwendigen Entscheidungen zur Wiedernutzbarmachung der vom Bergbau in Anspruch genommenen Flächen

  • Betreiben des Sanierungsbergbaus als bergrechtlich verantwortliche Projektträgerin inklusive Planung, Ausschreibung, Vergabe, Kontrolle und Abnahme der Sanierungsarbeiten mit dem Ziel der Beendigung der Bergaufsicht

  • Verwertung und Vermarktung der für Folgenutzungen aufbereiteten Liegenschaften mit dem Ziel der Wiedereingliederung in den Natur- und Wirtschaftskreislauf, u. a. mit dem Ziel, Arbeitsplätze anzusiedeln

  • Erstellen von Abschlussbetriebsplänen für ehemalige Betriebsanlagen des Braunkohlenbergbaus

  • Projektträgerschaft im Auftrage der Länder für nachnutzungsorientierte Projekte

Entsprechend den gesetzlichen Vorgaben werden die Geschäftsberichte der LMBV auf der Homepage in einem Untermenü bzw. im Bundesanzeiger veröffentlicht.