Neue NABU-Broschüre: „Streifzug durch das Naturparadies Grünhaus“

Neue Broschüre: Von 2003 bis 2006 kaufte die NABU-Stiftung rund 1.930 Hektar Land von der LMBV. Damit wurden die Weichen für eine konsequente naturschutzgerechte Sanierung gestellt, bei der Bergbausanierer LMBV und die NABU-Stiftung bis heute eng zusammenarbeiten. Dies dokumentiert u. a. die 2008 von der NABU-Stiftung „Nationales Naturerbe“ herausgegebene neue Broschüre „Streifzug durch das Naturparadies Grünhaus“. Vielerorts in der Niederlausitz werden derzeit stillgelegte Tagebaue saniert und für Folgenutzungen wie Land- und Forstwirtschaft, Energieparks, Freizeit und Tourismus bereitgestellt. Auch für den Naturschutz ist ausreichend Raum. Naturschutzorganisationen wie die NABU-Stiftung Nationales Naturerbe sichern in ehemaligen Tagebauen Flächen, die Bedeutung als natürliche Wiederbesiedlungsgebiete für Tiere und Pflanzen besitzen. So entwickelt die NABU-Stiftung in den Tagebauen zwischen Finsterwalde, Lauchhammer und Senftenberg auf großen Flächen das Naturparadies Grünhaus, das schon in kurzer Zeit eine herausragende Bedeutung als Schutzgebiet erlangt hat. Aufgrund der derzeit noch notwendigen Sicherungsarbeiten im Rahmen der Bergbausanierung ist das Gebiet für den öffentlichen Zugang gesperrt und darf auch wegen der Schutzbedürftigkeit der Tier- und Pflanzenwelt nicht auf eigene Faust betreten werden. Im Rahmen naturkundlicher Exkursionen und Wanderungen ist es jedoch aber schon heute möglich, diese einzigartige Natur schonend und verantwortungsbewusst auf sicheren Wegen zu erleben. Die neue NABU-Broschüre zeigt auf, wie dies im Rahmen geführter Wanderungen der Naturschützer organisiert wird. Die Broschüre wendet sich an Naturfreunde, Pädagogen und Schulen sowie alle anderen Interessierten aus Nah und Fern und ist auch hier als Download-Variante im Servicebereich abgelegt.

Zurück