StuBA-Revierbefahrung in der Oberlausitz

Görlitz. Am 16. und 17. Juni 2008 traf sich der Steuerungs- und Budgetausschuss der Braunkohlesanierung zur diesjährigen Reviersitzung in Görlitz. Die Sitzung fand im ehrwürdigen Alten Ratssaal der Stadt statt und wurde von der Bund-Länder-Geschäftsstelle für die Braunkohlesanierung vorbereitet. Zum Programm gehörte eine Befahrung des ehemaligen Tagebaus Berzdorf, die von LMBV vorbereitet worden war. Am künftigen Hafen des künstlichen Gewässers konnten sich die Vertreter der Ministerien des Bundes und der Braunkohleländer einen persönlichen Eindruck vom Fortschritt der Flutung des Berzdorfer Sees gewinnen. Im polnischen Tagebau Turów, im nahen Länddreieck gelegen, kam es zu einem intensiven Erfahrungsaustausch zu Fragen der Wiedernutzbarmachung mit polnischen Fachleuten.

Zurück