Erstes Zwenkauer Hafenfest in Vorbereitung - Zwenkauer See hat bereits Wasserstand von 92 m NHN

Leipzig. Der in Flutung befindliche Zwenkauer See hat nach den Pegelmessungen der LMBV den Wert von 91,99 m NHN erreicht. Damit fehlen zu seinem anvisierten Endstand im Jahr 2014 von 113,5 m NHN nur noch 21,50 Meter. An der tiefsten Stelle bei 64,50 m NHN hat der Bergbaufolgesee nun schon eine Überdeckung von rund 27,5 Meter. Als Ausnahme und Besonderheit darf auf dem Bergbaugewässer bereits seit dem 12. Juli 2008 ein Fahrgastschiff verkehren. Die dazu notwendige behelfsmäßige Anlegstelle haben im Jahr 2008 bereits mehr als 5.500 Menschen genutzt, um den künstlichen 970-Hektar-See an Bord der „Santa Barbara“ näher kennen zu lernen, informierte der Geschäftsführer der Reederei, Andreas Hipp. Sie muss jeweils entsprechend dem aufsteigenden Seewasser verlegt bzw. nachgezogen werden, bis der im Bau befindliche Hafen um 2012 genutzt werden kann. Am 10. April 2009 (Karfreitag) startet das Schiff ab 10:00 Uhr wieder in die neue Saison. Am 10. Mai 2009 ist in Kooperation zwischen Reederei und dem Tourismusverein Leipziger Neuseenland (TVLNL) das erste Zwenkauer Hafenfest geplant.

Zurück