Verwalter des sächsischen Landtages mit LMBV auf Seenland-Entdeckungstour

Dresden/Senftenberg. Am 20. Mai 2009 waren die Mitarbeiter der Verwaltung des sächsischen Landtages in diesem Jahr auf einer Seenland-Kennenlern-Tour unterwegs. Die rund 120 Mitarbeiter u. a. aus der Parlamentsbibliothek, der Pressestelle, der Poststelle sowie den Parlaments- bzw. zentralen Diensten kamen in drei Bussen aus Dresden und wurden von der LMBV-Unternehmenskommunikation und dem Sanierungsbereich Lausitz betreut. Nach Informationen zu den Baustellen der LMBV an den Überleitern 6 und 12 sowie einem Blick auf den Blunoer Südsee überzeugten sich die sächsischen Gäste auch am schwimmenden Haus von der Vielfalt der Angebote im Lausitzer Seenland sowie vom Transformationsprozess der Bergbaufolgelandschaften. Höhepunkt der Tour war eine Floßfahrt auf dem Sedlitzer See mit dem Großfloß Anna-Mathilda des Ilse-See-Sport-Vereins. Auch Landtagspräsident Erich Iltgen ließ es sich nicht nehmen, seine Mitarbeiter am Ufer des Sedlitzer Sees persönlich zu begrüßen (Im unteren Foto rechts). Der Präsident vertritt den Landtag nach außen, leitet die Sitzungen des Landtags und verwaltet die wirtschaftlichen Angelegenheiten des Landtags und ist als oberste Dienstbehörde für die Mitarbeiter des Landtags zuständig. Landtagspräsident Erich Iltgen zeigte sich überrascht, wie sich seit seinem letzten Besuch im Seenland die Landschaft schon wieder verändert hat und zollte der LMBV seinen Respekt über die bisher erbrachten Sanierungsleistungen. Weitere Informationen unter http://www.landtag.sachsen.de/

Zurück