Bauarbeiten an Überleiter 6 gehen voran / Am 17.08.2009 begannen bereits die Betonarbeiten

Senftenberg. Am 17.08.2009 waren die Bauarbeiten am Überleiter 6 zwischen dem Neuwieser See und dem Partwitzer See (Kreis Bautzen) soweit vorangeschritten, dass die Stahlbetonarbeiten der Schleuse beginnen konnten. Dazu war vorher notwendig, eine Bodenplatte mit ca. 600 Kubikmeter Beton und 50 Tonnen Bewehrung zu errichten. Die darauf aufsetzende Schleusenkonstruktion wird einmal ca. 48 Meter der 430 Meter langen Überleiteranlage für sich in Anspruch nehmen. Alle Schleusen im Lausitzer Seenland werden in einheitlichen Abmessungen als Kammerschleusen mit Stemmtoren ausgeführt. Die Länge der Schleusen ergibt sich zu 47,50 Meter bei 29,46 Meter Nutzlänge. Die lichte Kammerbreite beträgt 6,00 Meter, die Fallhöhe bis zu 5,0 Meter und der Freibord mindestens 1,0 Meter. Das Schleusenbauwerk wird als biegesteifer Stahlbetontrog in Hochleistungsbeton hergestellt. In Zukunft wird die bis zu sechs Meter breite Schleuse den Wasserunterschied zwischen den beiden Seen von zwei bis vier Metern für Wassersportler überbrücken helfen. Insgesamt werden in den nächsten Wochen 1.800 Kubikmeter säurebeständiger Stahlbeton verbaut. Neben der Schleuse entsteht auch eine Fischaufstiegsanlage. Die Baumaßnahmen sollen bis Mai 2011 abgeschlossen werden. Dazu gehört noch der rund 45 Meter lange Brückenneubau über die Schleuse inklusive der notwendigen Straßenbauarbeiten.

Zurück