Sendung von Radio Eins in Kooperation mit der Lausitzer Rundschau über "Zehn Jahre IBA"

Großräschen. Am 25. März  2010 zeichnet die RBB-Welle „radioeins“ in Kooperation mit der Lausitzer Rundschau von 19 bis 21 Uhr eine Radiosendung zum Thema „10 Jahre Internationale Bauausstellung – Was haben sie gebracht? Was bleibt?“ auf. Radiomoderator Jan Vesper und Rundschau-Nachrichtenchef Jan Siegel werden in Großräschen auf den IBA-Terassen im Haus 3 durch die Sendung führen.

Als Gesprächspartner werden IBA-Geschäftsführer Prof. Dr. Rolf Kuhn, Dr. Friedrich von Bismarck, Leiter der Bund-Länder-Geschäftsstelle für die Braunkohlesanierung, Holger Bartsch, ehemaliger Landrat vom Oberspreewald-Lausitz-Kreis, Waldemar Kleinschmidt, ehemaliger Oberbürgermeister der Stadt Cottbus, Architekt Wolfgang Joswig, Großräschens Bürgermeister Thomas Zenker sowie Sewan Latschinian, Intendant der Neuen Bühne Senftenberg und Manfred Kolba, Leiter des Sanierungsbereiches Lausitz der LMBV, erwartet. Radioeins regional ist analog über die Frequenz 95,1 MHz (Cottbus, Spree-Neiße, Oberspreewald-Lausitz, Dahme-Spreewald, Elbe-Elster) zu empfangen. Der Mitschnitt der Sendung wird voraussichtlich ab dem 26. März als Download auf der Internetseite http://www.radioeins.de/ verfügbar sein.

Zurück