LMBV führt Testbetrieb für Oberen Landgraben durch - Künftig auch Neißewasser für das Seenland nutzbar

Senftenberg. Seit April vergangenen Jahres wurde der Obere Landgraben vom Verteilerwehr Bluno bis zum Sedlitzer See ertüchtigt. Am 31. März 2010 wird der Testbetrieb durchgeführt. Ab ca. 8.00 Uhr wird das Verteilerwehr Bluno geöffnet und der Obere Landgraben Richtung Sedlitzer See gefüllt. Die Füllung muss langsam erfolgen, um Schäden an dem jetzt trockenen Bauwerk zu vermeiden. Zwischen 11.00 und 12.00 Uhr wird das Wasser den Sedlitzer See erreichen. Gegen 14.00 Uhr wird das Verteilerwehr wieder geschlossen und der Testbetrieb beendet. Mit erfolgreichem Testbetriebe sind die Hauptarbeiten zur Ertüchtigung dieser Flutungseinrichtung abgeschlossen. In den kommenden Monaten sind der Begleitweg anzulegen und die Böschungsbepflanzung vorzunehmen. Derzeit sind insgesamt 8.900 m Graben fertiggestellt (Gesamtlänge). Alle Bauwerke  - insgesamt 9 Stück - sind gesetzt. Die Fertigteile aller Bauwerke haben ein Gesamtgewicht  von rund 1.150 Tonnen. Mehr als 137.000 m³ Erde wurden bisher bewegt. Die landschaftsgärtnerischen Arbeiten wie Rasenansaat und  Erosionsschutz wurden Ende 2009 begonnen. Jetzt beginnt die Phase der Inbetriebnahme/ Probebetrieb, die  ca. 1 Monat dauert, bis u.a. die Wassersättigung der Ausbauschichten und die Kalibrierung der Notabschaltungen erfolgt sind. Im II. Quartal 2010 ist mit der Fertigstellung des Bewirtschaftungsweges, der landschaftspflegerischen Arbeiten, Komplettierung der Verkehrsleittechnik an und auf den Bauwerken sowie den restlichen Geländeprofilierungsarbeiten zu rechnen.

Zurück