Ausstellung „Elefantenreich - Eine Fossilwelt in Europa“ - Funde aus dem Tagebau Neumark-Nord

Halle. Sehr gut erhaltene Relikte einer längst vergangenen Urwelt sind derzeit im Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle zu beschauen, berichten Medien. Die Ausstellung „Elefantenreich - Eine Fossilwelt in Europa“ gibt Einblicke in das Leben der prähistorischen Waldelefanten von vor tausenden Jahren in Europa. Die Fundstücke stammen aus dem Tagebau Neumark-Nord im Geiseltal bei Halle. Neben den über vier Meter großen Waldelefanten der Steinzeit werden weitere Pflanzenarten sowie Skelette und Teile vom Wollnashorn, Höhlenlöwen und Auerochsen gezeigt. Das Geiseltal war vor 200.000 Jahren durch einen See mit ausgedehnter Uferlandschaft geprägt. In einer Wärmephase des Eiszeitalters entwickelte sich eine vielfältige Pflanzen- und Tierwelt. In den fossilen Sedimenten des Geiseltals blieben die Überreste des Seebiotops sehr gut erhalten. Die Überreste der längst vergangenen Urwelt wurden durch Archäologen in den Jahren 1985 bis 1996 im Tagebau Neumark-Nord freigelegt und werden jetzt erstmals ausgestellt. Bis zum 3. Oktober 2010 können die rund 1.000 Exponate besichtigt werden. Die Fundstelle im Geiseltal ist heute eine der bedeutendsten Informationsquellen zur Altsteinzeit in Europa. Mehr Informationen zur Ausstellung: http://www.elefantenreich.de/

Zurück