Staatssekretär Rainer Bretschneider in Altdöbern zur Würdigung bei Freiwilligen der Jugendbauhütte

Altdöbern. Brandenburgs Infrastruktur-Staatssekretär Rainer Bretschneider hat am 14. Mai 2010 dem Projekt „Jugendbauhütte Gartendenkmalpflege Park Altdöbern“ zu seiner Nominierung im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs „Deutschland - Land der Ideen; 365 Orte - Eine Reise zu den besten Ideen Deutschlands“ gratuliert. 2009 hat das Brandenburger Infrastrukturministerium die Schirmherrschaft für den Einsatzstelle Altdöbern übernommen und einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 159.000 Euro aus Braunkohle-Sanierungsmitteln übergeben. Bretschneider sagte in Altdöbern: „Das Besondere an diesem Projekt ist nicht nur, dass sich junge Leute mit Blick in die Historie eine berufliche Zukunft aufbauen, sondern auch dass Deutsche und Polen zusammenarbeiten. Zu unserem gemeinsamen Erbe gehört eine reiche Schlösser- und Gartenlandschaft, die mit viel Mühe erhalten werden muss. Es macht Hoffnung, dass sich Jugendliche aus beiden Ländern dieser Aufgabe bewusst verschrieben haben.“ Deutsche und polnische Jugendliche arbeiten an der Sanierung des Landschaftsparks Altdöbern. Das Projekt wird im Rahmen des freiwilligen sozialen Jahres seit September 2009 bis August 2011 umgesetzt. Es wird von der für Jugendbauhütten zuständigen Tochter, der Internationalen Jugendbauhütte Gartendenkmalpflege (ijgd), der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) durchgeführt. Die Internationale Jugendbauhütte widmet sich erstmalig einer denkmalgeschützten Garten- und Parkanlage.

Zurück