Drittes Hafen- und Geiseltalsee-Fest am 17. Juli 2010 – Vermarktung von Grundstücken erfolgreich angelaufen

Mücheln. Beim dritten Hafen- und Geiseltalsee-Fest am 17. Juli 2010 kann man den Geiseltalsee mit einer Sondergenehmigung des Bergbausanierers LMBV mit DLRG-Booten befahren oder auch seine Größe aus der Vogelperspektive betrachten. Noch darf der Geiseltalsee, der von der LMBV geflutet und gesichert wird, nicht täglich genutzt werden. Die Einnahmen der Marina Mücheln kommen deshalb größtenteils aus dem Tagesgeschäft an Land. Marina-Geschäftsführer Thomas Weiß: "Vergangenes Jahr zählten wir 100.000 Besucher. Geschätzte 80 Prozent davon waren auswärtige Gäste. Damit sind wir zufrieden." Die Marina Mücheln GmbH besteht jetzt sechs Jahre. Vor zwei Jahren wurde der Geiseltalsee-Hafen, den das Unternehmen betreibt, fertig gestellt. Von den Gewerbegrundstücken entlang des Hafenplatzes sind sechs von sieben verkauft, so Weiß kürzlich gegenüber der Mitteldeutschen Zeitung. "Die Vermarktung der ersten 20 Grundstücke für eine Ferienhausbebauung hat ebenfalls begonnen. Es konnten in den letzten Monaten die ersten acht Grundstücke per Notarvertrag an die Interessenten veräußert werden. Die Erwerber eines Grundstücks können dabei entscheiden, ob sie ihr Ferienhaus selber realisieren möchten oder Leistungen von Baufirmen in Anspruch nehmen. Verschiedene Baufirmen bieten abgestimmt auf das Gesamterscheinungsbild der Hafenanlage ihre Dienstleistungen den Kunden an. Sie reichen von Bodengutachten über einzelne Planungsleistungen bis hin zu Komplettpaketen wie der schlüsselfertigen Realisierung. Die ersten Bauanträge für diese Ferienhäuser wurden inzwischen bei der Stadtverwaltung eingereicht." Kontakt: 0172 - 34 70 444 o. weiss@marina-muecheln.de

Zurück