Seen-Macher haben zu internationalem LMBV-Kongress vom 1. bis 3. September 2010 eingeladen

Senftenberg/Dresden. Die LMBV (Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft) veranstaltet vom 1. bis 3. September 2010 in Dresden den 2. Internationalen Bergbau- und Umweltsanierungskongress (ISC II). Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière. Es werden mehr als 250 Teilnehmer von allen Kontinenten aus bisher 18 Ländern erwartet. Die LMBV lädt Medienvertreter herzlich ein, zur Auftaktsession des ISC II am 1. September 2010 dabei zu sein. Zur Eröffnung sprechen der Parlamentarische Staatssekretär Dr. Christoph Bergner vom Bundesministerium des Innern, die Parlamentarische Staatssekretärin Katherina Reiche vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und der Finanzminister des Landes Sachsen-Anhalt, Jens Bullerjahn. Beginn des Kongresses ist am 01.09.2010 um 11:00 Uhr  im Internationalen Congress Center in 01067 Dresden am Ostra-Ufer 2 im Saal 3. Die Bergbau- und Umweltsanierung ist eine wirksame Investition in die Zukunft der Menschen in den zuvor monostrukturierten Regionen. So vielschichtig und unterschiedlich wie die Hinterlassenschaften von stillgelegten Bergwerken und Industrieanlagen sind auch die Lösungsansätze zur Bewältigung dieser technischen, sozialpolitischen und finanziellen Herausforderungen. Die vergangenen zwei Jahrzehnte haben gezeigt, dass es keine Patentlösungen von der Stange gibt. Inzwischen ist das wissenschaftlich-technische und organisatorische Know-how durch die Entwicklung nachhaltiger, maßgeschneiderter Sanierungstechnologien weltweit beachtlich gewachsen. Zu den Teilnahmebedingungen finden Sie alle Angaben auf der ISC-Website. Mehr Informationen unter http://isc.lmbv.de/

Zurück