Internetauftritt vom Senftenberger See jetzt auch in Tschechisch – Deutlich mehr tschechische Touristen

Senftenberg. Seit kurzem lässt sich der Internetauftritt vom Senftenberger See auch in die tschechische Sprache umschalten. „Wir haben seit drei Jahren einen deutlichen Anstieg an tschechischen Gästen in unseren Urlauberanlagen am See zu verzeichnen und wollen dieses Potential besser nutzen“, erklärte Dana Hüttner, Marketingleiterin beim Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg (LSB). Außerdem sind einige Flyer bereits in tschechischer Sprache gedruckt, heißt es beim LSB. 30 Prozent der ausländischen Gäste am Senftenberger See waren im Jahr 2010 Tschechen. 2008 lag dieser Anteil nur bei neun Prozent. Damit haben die tschechischen Gäste den Niederländern den Spitzenplatz abgelaufen. Derzeit beträgt der Anteil der Niederländer rund 21 Prozent an den ausländischen Gästen. Auf Platz drei und vier folgen Schweizer und Franzosen. Insgesamt ist der Anteil ausländischer Übernachtungen am Senftenberger See mit knapp zwei Prozent im Deutschlandvergleich jedoch noch niedrig. Weitere Neuheit: Bereits im Juli 2011 wurde ein neuer Strandabschnitt für Hundebesitzer freigegeben. Der etwa 100 Meter lange Bereich befindet sich zwischen dem Segelhafen und dem Segelverein in Niemtsch. Damit kann der bisherige Hundebadestrand zwischen der Wassersportschule und dem Segelhafen zurück gebaut werden. Das neue Areal für Hunde ist mit einem natürlichen Sichtschutz ergänzt worden. Der Senftenberger See hat insgesamt vier ausgeschilderte Hundebadestrände: in Senftenberg in der Nähe vom Gaumensegel, in Niemtsch am Segelhafen, in Peickwitz in Nähe des FKK-Bereiches und an der Südsee zwischen Aussichtsturm und Tauchschule.

Zurück