Überleiter 12: Großkoschen erhält neue Ortszufahrt / Teil-Verlegung der Schwarzen Elster in Vorbereitung

Senftenberg/Großkoschen. Senftenbergs Bürgermeister Andreas Fredrich wird voraussichtlich am 6. Dezember 2011 die neue Ortseinfahrt Großkoschen am entstehenden Koschener Kanal feierlich einweihen können. Für den notwendigen, noch ausstehenden Durchstich des Überleiters 12 zum Senftenberger See musste die gewohnte Zufahrt in den Ort weichen sowie Telekommunikationsmedien verlegt werden. Mit der im Bau befindlichen Mühlenstraße (oberes Foto) entsteht zurzeit die neue Ortseinfahrt. Auch auf der Baustelle am Überleiter 12 ist in diesem Jahr viel geschehen und sichtbar geworden: Das Brückenbauwerk für die Bundesstraße B96 ist 2011 komplett errichtet und die Straße darüber am 28. Juli 2011 für den Verkehr freigegeben worden. Die brachliegende Gleisbrücke über die Schwarze Elster erhielt in diesem Jahr eine neue Funktion. In einem neuen Antlitz dient sie künftig als Rad- und Fußwegbrücke und schafft eine neue Verbindung nach Kleinkoschen. Ebenso wurde das Unterhaupt der Schleuse zum Geierswalder See fertiggestellt. Der noch ausstehende Schritt ist die teilweise Verlegung der Schwarzen Elster. Sie ist Voraussetzung, dass im kommenden Jahr die Schleuse weiter gebaut werden kann. Die Schwarze Elster soll noch im Dezember 2011 in ihrem geänderten Flussbett (unteres Foto) über den Kanaltunnel geführt werden. Im kommenden Jahr werden neben dem Schleusenbau der Ausbau der Kanalbereiche Richtung Senftenberger und Geierswalder See sowie der Wegebau angegangen. 2013 ist nach Komplettierungsarbeiten an der Schleuse einschließlich des Schleusenwärter-Häuschens und der Endgestaltung, wie Begrünung, die Fertigstellung des Überleiters vorgesehen.

Zurück