Das Baden am Partwitzer Strand ist offiziell erlaubt

Genehmigung und Nutzungsvertrag für Strand südöstlich der Halbinsel

Elsterheide. Das Lausitzer Seenland hat ein weiteres Badegewässer. Nachdem bereits im vergangenen Spätsommer die Sperrschilder am Strand des Partwitzer Sees unterhalb des Reiterhofes zurückgezogen werden konnten, ist Baden am vorbereiteten Strandabschnitt jetzt auch offiziell gestattet. So stehe es in einer wasserrechtlichen Genehmigung sowie in einem Nutzungsvertrag zwischen der LMBV und der Gemeinde Elsterheide. Das teilte deren Tourismusbeauftragter Matthias Müller Mitte Juli 2013 mit. Der Badebereich befindet sich südöstlich der Halbinsel. Er ist im See von der Kommune ausgetonnt worden. Die Partwitzer Bucht empfiehlt sich besonders für Familien mit Kindern, da der Boden im Wasser ganz flach abfällt. Der rund 1.100 Hektar große Bergbaufolgesee bei Klein-Partwitz hat eine sehr gute Sichttiefe und einen noch sauren pH-Wert von 2,9. In den kommenden Jahren sind noch planmäßig Güteverbesserungen durch die LMBV in Vorbereitung. Das Gewässer wird künftig auch regelmäßig in Bezug auf die Wasserqualität beprobt, heißt es aus dem Bergener Rathaus. Durchgeführt werden dabei vor allem die vorgeschriebenen bakteriellen Untersuchungen. Neben dem Strandabschnitt sind noch einige Uferbereiche in der Endausbauphase. Die LMBV und die Gemeinde warnen daher vor einem Betreten der ausgeschilderten angrenzenden Sperrbereiche.

Zurück