Der Bau des Strandbereiches Klitten am Bärwalder See läuft planmäßig

Neuer Strand südlich des Einlaufbauwerkes „Schulenburgkanal“ entsteht

Senftenberg/Boxberg. Am 16.06.2014 begann die Realisierung des Strandbereiches Klitten im Bereich südlich des Einlaufbauwerkes „Schulenburgkanal“ am Bärwalder See. Mit der Durchführung der Maßnahme ist die Firma Nadebor beauftragt. Die Baumaßnahme am Klittener Ufer läuft planmäßig. Realisiert wurden bisher der Massenabtrag und die Profilierung der Böschungen und des Strandbereiches sowie die Massentransporte und die Verkippung der Abtragsmassen zur Auffüllung der sogenannten Geländetieflage „Fläche 12“. Anschließende weiterführende Arbeiten sind der Einbau des Strandsandes sowie die Vorbereitung und Durchführung von Pflasterarbeiten.

Der Vertrag zur Durchführung der Arbeiten geht bis 30.09.2014 – damit wird auch in der Ferienzeit werktäglich gearbeitet werden. Jeweils Freitag erfolgt eine intensive Reinigung der Wirtschaftswege. Vor allem in den Uferbereichen Klitten und Uhyst ist in dieser Zeit aufgrund größerer Massentransporte der LMBV an den Werktagen mit erhöhtem Baustellenverkehr und Einschränkungen zu rechnen und  daher ist erhöhte Vorsicht auf den Uferweg geboten. Auch wenn an den Wochenenden die Baustelle ruht, ist das Baden in diesem Bereich noch bis zum Abschluss der Bauarbeiten verboten.

Zurück