Ehrendes Gedenken für die Vermissten der Nachterstedter Böschungsbewegung

LMBV-Gebinde anläßlich des vierten Jahrestages des Böschungsunglücks in Nachterstedt niedergelegt

Leipzig/Nachterstedt. Am 18.07.2013 haben Mitarbeiter des Bergbausanierers LMBV anläßlich des vierten Jahrestages des Böschunsgunglücks von Nachterstedt ein Kranzgebinde am Mahnmal für die Vermissten abgelegt. Damit gedachten die Sanierungsbergleute der drei Opfer, die die nicht vorhersehbare Böschungsbewegung 2009 gefordert hatte.

Zurück