LMBV: Erstes Fun- und Trendsportwochenende am Stadthafen Zwenkau

Läufer absolvieren Halbmarathon bei hochsommerlichen Temperaturen

Leipzig/Zwenkau. Vom 4. bis 5. Juli 2015 fand das 10. Fun- und Trendsportwochenende des Landkreises Leipzig mit einem bunten Programm rund um Strand- und Wassersport statt. Als Standort präsentierte sich erstmals der Stadthafen Zwenkau. Neben Drachenbootrennen und Radwandertouren für jedermann gab es eine Strandolympiade für Jung und Alt.

Gleichzeitig wurde - neben einem 10-Kilometer-Lauf - der 1. Halbmarathon um den Zwenkauer See abgehalten. Dabei konnten 52 Läufer mit einer Ausnahmegenehmigung der LMBV auch den im Bau befindlichen Abschnitt am Nordufer passieren, wo derzeit der inhomogene Boden für die entstehende Gewässerverbindung zum Cospudener See mit hohem Aufwand verdichtet wird.

Im Jahr 2006 veranstaltete der Landkreis Leipzig im Rahmen der Fußballweltmeisterschaft und der Initiative "Leipzig Fußball Erleben" das erste Mal ein Fun- und Trendsportwochenende am Cospudener See. In der Folge lief die Veranstaltung immer an anderen Seen, um die Entwicklung des Leipziger Neuseenlands im und auf dem Wasser zu begleiten und zu präsentieren. Heute haben sich attraktive Sport- und Freizeitmöglichkeiten an den gefluteten Bergbaufolgeseen etabliert und locken jährlich mehr Bürger, Sportler und Touristen an, zum Beispiel Weltmeisterschaftsqualifikationen und German Masters im Kanu-Slalom, das Markkleeberger Ski- und Snowboardspringen, Pappbootrennen, Drachenbootrennen, Segelwettbewerbe, Cross de luxe, Hafenfest und Mountainbike-Cup am Zwenkauer See oder das Highfield-Festival am Störmthaler See.

Zurück