Friedersdorfer Strand am Silbersee voraussichtlich ab Juli 2014 wieder saisonal nutzbar

Sanierung am Silbersee wird ab Herbst 2014 wieder fortgesetzt

Senftenberg / Lohsa. Die Sicherungsarbeiten der LMBV zur Herstellung eines versteckten Dammes in der Ostböschung des Silbersees im Auftrag des Freistaates Sachsen sind weit vorangekommen. Die Rüttelstopfarbeiten der von der Projektträgerin LMBV beauftragten Sanierungsfirmen in diesem Böschungsabschnitt werden Anfang März 2014 beendet werden können.

Auch die noch laufende Rütteldruckverdichtung an der Ostböschung wird voraussichtlich Ende Mai 2014 abgeschlossen werden können. Dies bedeutet die Beendigung der Tiefenverdichtung in der Ostböschung des Silbersees. Anschließend kann die manuelle Instandsetzung und Beräumung des gegenüberliegenden Strandbereiches Anfang Juni 2014 einsetzen.

Ziel ist die Wiedernutzbarmachung des Friedersdorfer Strandes ab Juli 2014 für die Saison 2014 unter Einhaltung von Verhaltensanforderung sowie noch notwendigen Nutzungseinschränkungen, sofern alle Arbeiten bis dahin planmäßig verlaufen und keine unvorhergesehenen Ereignisse auftreten. Ab Herbst 2014 müssen die Arbeiten an der Ostböschung und auf der Innenkippe und in den Planungsabschnitten T und O bis zur Saison 2015  weitergeführt werden. Dies bedeutet dann eine erneute temporäre und vorsorgliche Sperrung der See- und Strandfläche.

Zurück