Instandsetzung von Hochwasserschäden im Bereich Goitzsche

Wirtschaftsweg um den Seelhausener See ist für Radfahrer wieder befahrbar

Leipzig. Die vom letztjährigen Juni-Hochwasser zerstörten Teilbereiche des Wirtschaftsweges im Bereich Goitzsche sind zwischen März und Juni 2014 beräumt und wieder instand gesetzt worden. Am 17. Juni 2014 wurde das letzte Teilstück asphaltiert. Seither ist der Wirtschaftsweg für den Radverkehr wieder nutzbar. Der Ausbau der Wirtschaftswege erfolgte mit Asphalt in einer Breite von 3,00 bis 3,50 Meter.

Darüber hinaus werden Asphaltaufbrüche im südlichen Uferbereich des Seelhausener Sees auf einer Gesamtfläche von ca. 1.800 Quadratmeter beseitigt und die Schadstelle im Bereich Sausedlitz wird wieder hergestellt. Die Beräumung von Asphaltresten und anderem Müll im Schwemmfächer beziehungsweise eines Biotops auf sächsischer Seite erfolgt auf Anforderung der unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Nordsachsen und wird im Oktober 2014 in enger Abstimmung mit dem BUND, der diese Baumaßnahme als ökologische Baubegleitung fachlich betreut, realisiert.

Zurück