LMBV: Abgeordnete der Fraktion im Landtag Brb. DIE LINKE zu Info-Besuch bei Bergbausanierer

Fragen der Gewässergüte der Spree, zum Umgang mit Lausitzer Innenkippen und des Wassermanagements im Mittelpunkt

Senftenberg. Am 9. November 2017 besuchten Abgeordnete der Fraktion im Landtag Brandenburg DIE LINKE die LMBV in der Lausitz.

In einem von den Abgeordneten erbeten Informationsgespräch informierte Eckhard Scholz, LMBV-Bereichsleiter Technik gemeinsam mit der Grundsatz-Abteilungsleiterin Beate Lucke zu verschiedenen Sanierungs-Themen.

An dem Gespräch nahmen die Abgeordneten Anke Schwarzenberg, Kathrin Dannenberg, Diana Bader und die Abgeordneten Matthias Loehr und Thomas Domres teil. Sie wurden vom Faktions-Referenten für Umwelt, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Wolfgang Mädlow und Stefan Schwartz, Referent für Wirtschafts-, Energie-, Haushalts- und Finanzpolitik, begleitet.

Die LMBV-Vertreter informierten zu Lösungen und zu Fragen der Gewässergüte der Spree, zum Umgang mit Lausitzer Innenkippen und mit anfallendem Eisenhydroxid-Schlamm, zu Fragen des Wassermanagements und Inhalten des Braunkohlesanierungs-Folge-Verwaltungsabkommens für den Zeitraum bis 2022.

Zurück