LMBV: Ansprechpartner rund um die Sanierung auch bei den Seenlandtagen 2017

Buntes Programm lädt Besucher auf Entdeckungstour durch das Lausitzer Seenland ein

Senftenberg/Hoyerswerda. Das Lausitzer Seenland begeht am 22. und 23. April 2017 mit den Seenlandtagen seinen Saisonauftakt und bildet die Kulisse für ein tolles Erlebniswochenende. Auch die LMBV ist als sachkundiger Partner rund um die Sanierung mit einem Informationsstand am Großräschener Hafen präsent. Gemeinsam mit dem Zweckverband LSB stehen die Bergbausanieren für Fragen bereit. Neben aufschlussreichen Tafeln über die verschiedenen Seen des Lausitzer Seenlandes, gibt es reichlich Informationsmaterial wie eine aktuelle Übersichtkarte für die Besucher.

Die Seestadt Großräschen ist in diesem Jahr Gastgeber zu den Seenlandtagen. Rund um den künftigen Stadthafen, die IBA-Terrassen und die Allee der Steine finden am Samstag jede Menge Aktionen statt: Eröffnungskonzert des Großräschener Fanfarenzuges, Stadtrundfahrten mit der Kleinbahn Seeschlange, Hafen- und Weinbergführungen, Kinder-Quad-Parcous, steinreiche Basteleien, kulinarischer Hafenrundgang, Infostände der touristischen Anbieter, Konzerte und Theater.

Auf abwechslungsreichen Touren und begleitenden Events kann Europas größte von Menschenhand geschaffene Wasserlandschaft an Land und zu Wasser entdeckt werden. An zahlreichen Orten und Attraktionen im gesamten Lausitzer Seenland können Besucher jede Menge erleben. Geführte Touren mit dem Fahrrad, Boot, Quad und Segway, besondere Führungen und Rundfahrten werden an beiden Veranstaltungstagen angeboten und sind Anlass für einen Ausflug oder Kurzurlaub ins Lausitzer Seenland. Weitere Informationen und das ausführliche Programm sind unter www.seenlandtage.de zu finden. 

Bildnachweis ist bei Veröffentlichung oder Nachnutzung zwingend anzugeben: Tourismusverband Lausitzer Seenland / Nada Quenzel

Zurück