LMBV: Ausgabe 06 | 2020 der Unternehmenszeitschrift konkret ist erschienen

Mit Abschiedsworten des ausscheidenden Kaufmännischen Geschäftsführers Dr. Meyer

Senftenberg | Sondershausen | Leipzig. Die sechste Ausgabe der „LMBV konkret“ in diesem Jahr ist kürzlich erschienen und liegt auch gedruckt vor. Das Editorial des ausscheidenden Kaufmännischen Geschäftsführers Dr. Meyer ist hier wiedergeben.

"Das Jahr 2020 war ein besonderes Jahr. Für die LMBV war es zunächst das Jahr ihres 25-jährigen Bestehens, in dem auf die geleistete erfolgreiche Arbeit zurückgeblickt und künftige Aufgaben ins Visier genommen werden sollten. Allerdings verlief das Jahr ganz anders. Sein Verlauf wurde maßgeblich durch die ab März ausbrechende Corona-Pandemie beeinflusst. Auch wenn das Tätigkeitsfeld unseres Unternehmens nicht direkt durch die von Behörden gegen die Pandemie festgelegten Maßnahmen betroffen war, hatten diese Maßnahmen doch erheblichen Einfluss auf das Arbeits- und Lebensumfeld jedes Einzelnen von uns.

Ich denke nur an die Herausforderungen, die mit der Schließung der Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen auf viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zukamen. Mit Disziplin und Engagement wurden diese Herausforderungen gemeistert. Dafür möchte ich allen meinen herzlichen Dank, auch im Namen der Geschäftsführung, aussprechen. Ich bin sicher, dass wir auch die bevorstehenden Einschränkungen gut überstehen und im nächsten Jahr zum „normalen“ Leben zurückkehren können.

In der jetzigen Situation treten sogar die begonnenen Verhandlungen zum VA VII in den Hintergrund, die aber für die LMBV für einen mittelfristigen Zeitraum, wie wir aus der Vergangenheit wissen, sehr wichtig sind. Dies gilt nicht nur für uns als LMBV, sondern auch für die zahlreichen Auftragnehmer und für die Menschen in den Regionen insgesamt. Hiermit kann für unser Leben ein weiteres Stück Zukunft geschaffen werden. Das Schöne ist, dass man als Mitarbeiter der LMBV einen sichtbaren Anteil daran hat.

Mir verbleibt, Ihnen in Ihrer künftigen Arbeit viel Erfolg und alles erdenklich Gute zu wünschen, denn zum Jahreswechsel endet meine Tätigkeit in der LMBV. Es waren für mich schöne, prägende Jahre in einem angenehmen Arbeitsumfeld. Mein Dank gilt allen Mitstreitern der Braunkohlesanierung und des Verwahrungsbergbaus, dem Gesellschafter, den Verantwortlichen in den betreffenden Bundesländern und nicht zuletzt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der LMBV. Ich werde Ihre Arbeit auch künftig mit großem Interesse verfolgen.

Für die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage und für das neue Jahr wünsche ich Ihnen und Ihren Familien alles erdenklich Gute und natürlich vor allem Gesundheit. Glück auf!

LMBV_konkret-06_20201208_WEB.pdf (PDF 1,2 MB)

Zurück