LMBV: AVA ergänzt SAP – Web-basierte Planungstools und Erfassungselemente werden bei Bergbausaniererin schrittweise eingeführt

Unterlagen öffentlicher Ausschreibungen bzw. offener Verfahren sind künftig für Auftragnehmer schneller und direkt verfügbar

Senftenberg/Leipzig. Zum 01.08.2015 hat die LMBV mbH die schrittweise Einführung einer Web-basierten AVA-Lösung begonnen. AVA steht dabei für „Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung“ auf der Grundlage von SAP-Programmen (AVA@LMBV). Neben einer ausführlichen Einweisung vor Beginn der Produktivsetzung wurden und werden bei Bedarf persönliche Einweisungen und Schulungen der beteiligten Mitarbeiter in den Planungs-, Umsetzungs- und Einkaufsabteilungen innerhalb der LMBV vorgenommen.

Das moderne AVA@LMBV-System bei der LMBV besteht künftig aus drei Modulen:

1. Modul "Planung und Kalkulation"

Mit dem Modul "Planung und Kalkulation" innerhalb von AVA@LMBV können LMBV-Planer und beauftragte Ingenieurbüros insbesondere Leistungsverzeichnisse im Browser bearbeiten, in Versionen ablegen und auch Anlagen untereinander austauschen.

2. Modul "Ausschreibung"

Das Portal AVA@LMBV wird mit seinem Modul "Ausschreibung“ 2016 das gegenwärtige Bieterportal des Unternehmens LMBV ablösen. Den am Sanierungsmarkt beteiligten Firmen stehen dann künftige folgende Funktionen als Bieter zur Verfügung:

- Downloaden der Ausschreibungsunterlagen und Anlagen
- Angebotsbearbeiten und Angebotsdrucken im Browser
- Datenaustauschen über GAEB- Schnittstelle
- Aktualisieren des Bewerberinformationssystem

Die Unterlagen öffentlicher Ausschreibungen bzw. offener Verfahren sind somit schnell und direkt verfügbar.

3. Modul "Leistungserfassung"

Die Leistungserfassung zu Bau- und Dienstleistungsverträgen wird mittelfristig digital durch Auftragnehmer in der Braunkohlesanierung im Modul "Leistungserfassung" durchgeführt werden können. Papierne Leistungserfassungsblätter werden dadurch schrittweise abgelöst. Ingenieurbüros können und werden bei externen Bauüberwachungen ebenfalls über das Lieferantenportal mit einbezogen. Die Freigabeprozesse innerhalb der LMBV werden dabei durch eine strukturierte E-Mail-Kommunikation unterstützt. Systemvoraussetzungen sind Internetverbindungen und das Nutzen des Internet Explorers ab Version 7.0 (2006).

Fotos: LMBV/Hartmut Tchorrek: Auftaktveranstaltungen zur AVA-Einführung

Zurück