LMBV: Bergbausanierer beseitigen Kliffbildungen am NO-Ufer des Berzdorfer Sees

Firma V & C Metzner beginnt am 24. April 2017 – Uferabschnitt dafür vorrübergehend gesperrt

Senftenberg/Görlitz. „Am 12.04.2017 wurde die Firma V & C Metzner GmbH aus Wittichenau mit der Beseitigung von Kliffbildungen am Nord-Ost-Ufer des Berzdorfer Sees von der LMBV beauftragt“, teilte der zuständige LMBV-Abteilungsleiter Gerd Richter mit.

Die Bautätigkeiten vor Ort werden ab dem 24.04.2017 beginnen. „Der Einbau von ca. 4.600 Tonnen klassifizierten Baustoffgemischen und Sand wird an ca. 15 Arbeitstage in Abhängigkeit der Witterung mit raupenbetriebener Baggertechnik nach vorgegebenen Einbauprofilen erfolgen“, ergänzt der verantwortliche LMBV-Projektmanager Jürgen Nagel. Bei zu starken Windverhältnissen ist ein Einbau fachlich voraussichtlich nicht möglich.

Die LMBV geht davon aus, dass die Ufersicherung in diesem Bereich Mitte Mai abgeschlossen werden kann. „Mit einer teilweisen Nutzungseinschränkung für den ab Saisonstart ausgewiesenen Badestrandbereich ist ab 1. Mai bis zum Abschluss dieser Arbeiten ist zu rechnen.“

Der entsprechende Uferabschnitt ist daher für eine Nutzung bis zur Fertigstellung gesperrt. Die Absperrungen sind zu beachten. Die LMBV bittet die Seebesucher und Anrainer um Verständnis für diese notwendigen Ufersicherungsmaßnahmen und zeitweiligen Sperrungen.

Zurück