LMBV: Endspurt bei den notwendigen Ufersicherungsarbeiten am Großräschener See

Wasserbausteine sichern künftige Seeauslaufzonen

Senftenberg/Großräschen. Unterhalb der IBA-Terrassen ist derzeit viel Bewegung auf den Baustellen der im Auftrag der LMBV bei den Sicherungsarbeiten an den künftigen Auslaufzonen des entstehenden Großräschener Sees tätigen Sanierungsfirmen.

Noch vor dem Sommer soll das Schütten der Wasserbausteine bis hin zum Hafen abgeschlossen sein. Parallel entsteht unterhalb des Weinberges ein Wirtschaftsweg zur künftigen Uferbewirtschaftung des künstlichen Gewässers.

 

Zurück