LMBV: Großer Andrang zum Tag der offenen Baustelle in Altdöbern

Der Neue Südgraben Altdöbern steht kurz vor der Fertigstellung

Altdöbern. Zum Tag der offenen Baustelle am Neuen Südgraben Altdöbern kamen viele interessierte Bürgerinnen und Bürger, um sich über die kurz vor der Zielgeraden stehenden Schutzmaßnahme vor wieder ansteigendem Grundwasser zu informieren. Die LMBV stand gemeinsam mit der ausführenden Baufirma SGL Bergbau-Servicegesellschaft Lauchhammer mbH und dem Planungsbüro und Bauüberwacher G.U.B. Ingenieur AG Rede und Antwort zum Bauprojekt.

LMBV-Projektmanager Steffen Petrich erklärte, dass „der Neue Südgraben für Altdöbern die bevorzugte Lösung war. Das flächenhafte Drainagesysteme sei im Vergleich zu anderen Lösungsansätzen wie beispielsweise dem Bau von Horizontalfilterbrunnen in der Haltung kostengünstig und nicht sehr pflegeintensiv".

Über das Baugeschehen, die ökologische Baubegleitung und über die archäologischen Funde vom Archäologiebüro ABD-Dressler konnten die Besucher am Infopunkt mehr erfahren. Die kleinen Besucher durften darüber hinaus bei einem Bagger der SGL Bergbau-Servicegesellschaft Lauchhammer mbH mitfahren.

Für das leibliche Wohl sorgte ein Essen- und Getränkewagen der SGL. Die Erlöse aus dem Verkauf gingen an den ansässigen Verein INTERFORUM e.V, der einen mobilen Kinder- und Jugendtreff in Altdöbern betreibt.

Zurück