LMBV: Informationsgespräch der MdB Caren Lay mit Touristikern im Lausitzer Seenland

Bundestagsabgeordnete informiert sich erneut aus erster Hand bei LMBV, Touristikanbietern und Lokalpolitkern

Geierswalde. Am 15. Augst informierte sich die für den Wahlkreis Bautzen im Bundestag aktive Abgeordnete Caren Lay zum wiederholten Male vor Ort im Lausitzer Seenland über den Stand der Entwicklungen und mögliche Hemmnisse. Nachdem die MdB zunächst mit Spreetals Bürgermeister Manfred Heine am Spreetaler See unterwegs war, kamen im Leuchtturm-Hotel am Geierswalder See auch Touristikanbieter wie Martin Tinko, u.a. Betreiber eines Campingplatzes, sowie Anja Ittmann von der Fa. Lausitzer Seenland Touren zu Wort.

LMBV-Sanierungsbereichsleiter Lausitz Gerd Richter wurde gebeten, eine Einschätzung des Standes der Sanierungsarbeiten und der Fortschritte an den Lausitzer Bergbaufolgeseen vorzunehmen. Er ging dabei auf die Sanierungsschwerpunkte der LMBV am Sedlitzer See, die Sofortmaßnahme an der Insel im Senftenberger See und die noch geplanten Buhnen am Geierswalder See ein. Richter informierte auch über den in Vorbereitung befindlichen Bau eines Schiffsanlegers am Partwitzer See ab Frühjahr 2020 und informierte über den derzeitigen Arbeitsstand zum Barbarakanal.

Die Abgeordnete nutzte die Gelegenheit, sich über konkrete Fragestellungen zu informieren, die für die kommende bundespolitische Arbeit – insbesondere im Zusammenhang mit den Beschlüssen der Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung und dem anstehenden weiteren Strukturwandel in der Lausitz - im Raum stehen.

Zurück