LMBV: L 60-Baustelle zwischen Kostebrau und Lauchhammer liegt gut im Zeitplan

Asphaltarbeiten der Strabag kommen gut voran – Weitere Gewerke folgen

Senftenberg/Kostebrau. Auf der LMBV-Baustelle zwischen Kostebrau und Lauchhammer kann man die neue, sichere Trasse der Landstraße L 60 schon erahnen. „Derzeit werden durch die auftragnehmende Firma Strabag die Asphaltarbeiten am begleitenden Radweg und an der Straße selbst ausgeführt, “ so der zuständige LMBV-Projektmanager Frank Sauer.

Damit entwickelt sich das Baugeschehen entlang des vorgegebenen Zeitplans. Anfang Dezember 2016 soll der Verkehr wieder über diesen Abschnitt rollen können. Dazu sind in den kommenden Wochen bis Ende November aber noch das Versiegeln der Fahrbahnränder, die notwendigen Bankettarbeiten, das Auffüllen mit Mutterboden für das Begleitgrün bis hin zum Beschildern und Markieren umzusetzen.

Hierbei ist insbesondere das enge Zusammenwirken mit dem Landesstraßenbetrieb gefragt. Parallel werden auch noch die Schlitzarbeiten für Wurzelsperren am Radweg fortgeführt und die Wasserableitungen zu Ende gebaut. „Wir sind derzeit optimistisch, den Bauzeitenplan mit allen Gewerken einhalten zu können, “ so der LMBV-Projektverantwortliche Frank Sauer am 20. September 2016.

Zurück