LMBV: Rauchentwicklung - Rettungsübung am Senftenberger Dienstgebäude

Großaufgebot für erfolgreiche Rettung und Brandbekämpfungsimulation durch Feuerwehren

Senftenberg. Am 19. April 2018 gab es im Behörden- und Dienstleistungszentrum an der Knappenstraße in Senftenberg eine groß angelegte Rettungsübung.

In einer Küche des Hauses 3 in der 7. Etage kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Vom Rauch betroffene Mitarbeiter der LMBV-Einkaufsabteilung Lausitz betätigten die Notmeldeknöpfe und alarmierten die Feuerwehr. Mit akustischen Hinweisen und Durchsagen wurden die am Standort tätigen Mitarbeiter zum Verlassen des Hauses aufgefordert.

Die Berufsfeuerwehr Senftenberg, die Freiwillige Wehr aus Großkoschen und die LEAG-Werkfeuerwehr aus Schwarze Pumpe wurden zum Einsatz an den Verwaltungssitz der LMBV gerufen. Mit Hubsteigern wurden u.a. drei vom Rauch eingeschlossene Personen aus dem neunstöckigen Gebäude gerettet, während sich die evakuierten Mitarbeiter auf Sammelplätzen einfanden. Beauftragte der Berufsfeuerwehr und der Abteilung Sicherheit der LMBV überwachten die Übung. Diese wird von den Experten noch weiter ausgewertet.

Fotos: Steffen Rasche für LMBV ; Dr. Uwe Steinhuber

Zurück