LMBV: SächsOBA vertraut Bergbausanierer die weitere Projektträgerschaft für §4-Vorhaben an

Oberberghauptmann und LMBV-Geschäftsführer unterzeichneten Vereinbarung für den Zeitraum bis 2022

Senftenberg/Peißen. Am Abend des 6. Dezember 2017 konnte eine weitere Vereinbarung zwischen dem Freistaat Sachsen und dem Bundesunternehmen LMBV in Peißen abgeschlossen werden.

Darin wird das Übertragen der Projektträgerschaft für sogenannte §4-Vorhaben in Sachsen an die LMBV für den Zeitraum bis 2022 geregelt. Die Unterzeichnung nahmen der Oberberghauptmann Prof. Dr. Cramer und die LMBV-Geschäftsführer Dr. Meyer und K. Zschiedrich vor. Sie wurden dabei von Vertretern des SMWA, des SächsOBA und der LMBV flankiert. Fotos: Martin Klindtworth für LMBV

Zurück