LMBV: Sanierer trotzen dem Winter - "Klara" auf dem Partwitzer See voll im Einsatz

Schon 330 Tonnen Kalk in 2017 verspült

Senftenberg/Elsterheide. Rund 330 Tonnen Kalkprodukte haben die Bergbausanierer schon in den ersten fünf Arbeitstagen des Jahres 2017 mit dem Gewässerbehandlungsschiff „Klara“ ins Wasser gebracht.

Nur kurzzeitig vom Sturmtief „Axel“ am Abend 3. und Morgen des 4. Januar 2017 unterbrochen, arbeiten die Mitarbeiter der Fa. BUG im Auftrag der LMBV emsig daran, den Partwitzer See zu konditionieren. Dabei trotzen Sie kontinuierlich den eisigen Temperaturen auf dem See. Bei bis zu minus 10 Grad wurden auch am Freitag die Anker gelichtet und der der pH-Wert im Wasser aufgehöht. Tagsüber lagen die Frostwerte bei minus 7 bis minus 5 Grad. Stand: 06.01.2017

Zurück