LMBV: Sichern gegen Grundwasserwiederanstieg an Oberschule Regis-Breitingen

Einbau einer Weißen Wanne schützt vor Grundwasser

Leipzig. Als Projektträgerin sichert die LMBV derzeit die circa 1968 errichteten Gebäudeteile „Neubau und Verbinderbau“ der Oberschule Regis-Breitingen.

Mit dem Einbau einer sogenannten Weißen Wanne wird der Kellerbereich abgedichtet und vor dem wieder ansteigenden Grundwasser geschützt. Die unterkellerten Bereiche des „Neu- und Verbinderbaus“ haben eine Grundfläche von ca. 500 m² und werden sowohl für die haustechnischen Anlagen, Lagerräume als auch für die Unterrichtsräume genutzt und aufgrund der hohen Schülerzahlen dringend benötigt. Der 1928 errichtete Altbau der Schule ist wegen der geringeren Kellertiefe nicht vom bergbaulichen Grundwasserwiederanstieg betroffen.

Für den Einbau der Weißen Wanne ist es zunächst notwendig, das Untergeschoss, welches in Stahlbetonskelettbauweise errichtet wurde, zu entkernen. Nach Abschluss der Abdichtungsmaßnahmen werden die nichttragenden Wände wieder hergestellt und die Räumlichkeiten gemäß den Anforderungen der Baugenehmigung fertiggestellt.

Die Baumaßnahme erstreckt sich auch auf die Fundamentbereiche. Diese befinden sich in ca. 3 m tiefen Böschungen und müssen, um die Ausfachung in den Außenwänden abbrechen zu können, vertieft werden. Erschwerend kommt hinzu, dass die Böschungen zum Teil in einem Innenhof liegen, welcher für schweres Gerät nicht zugänglich ist. Der Baubetrieb hat vorgeschlagen, die zugängliche Böschung abzutreppen, um mit einem Bagger nach unten fahren zu können und dann mit dem Bagger durch das Kellergeschoss hindurch auf die unzugängliche Innenhofseite zu gelangen.

Die Maßnahme begann am 19. Juni 2017. Es ist geplant, den Großteil der lärmintensiven Arbeiten in den Sommerferien abzuschließen. Voraussichtlich wird die Baumaßnahme bis Ende April 2018 andauern.

Nach Fertigstellung der Maßnahme wurden die folgenden Massen eingebaut:

Beton: 250 m³
Stahl: 19 t
Erdarbeiten: 350 m³
Innenwandputz: 900 m²
Bodenbeschichtung: 460 m²
Beschichtung Wand und Decke: 1.300 m²

Zurück