LMBV: Tag des Berufsanfängers für neue Azubis beim Lausitzer Bundesunternehmen

Bergbausaniererin begrüßt neue Azubis in der Lausitz

Senftenberg. Seit dem 1. September 2017 sind elf neue Auszubildende in einem Ausbildungsverhältnis mit der LMBV. Sie werden in drei Lehrjahren zur Fachkraft Lagerlogistik (m/w) bzw. zur Kauffrau für Büromanagement ausgebildet. Einen ersten Einblick in das Unternehmen erhielten sie kürzlich zum Tag des Berufsanfängers am Firmensitz Senftenberg.

Sowohl die Personalabteilung als auch der Gesamtbetriebsrat der LMBV begrüßten am 27. September die neuen Auszubildenden herzlich zum Start der Ausbildung und erläuterten in einführenden Vorträgen die Schwerpunkte des Unternehmens sowie die Aufgaben der Betriebsräte und Gewerkschaften.

Am Nachmittag ging es mit der Unternehmenskommunikation auf Entdeckungstour durch das Lausitzer Seenland. Dabei lernten die Auszubildenden nicht nur touristische Meilensteine wie die Landmarke „Rostiger Nagel“ am Sedlitzer See von oben kennen, sondern erlebten auch die Sanierungsarbeit hautnah vor Ort mit. Dabei erklärte LMBV-Geotechniker Michael Pfeifer u.a. das Vorgehen einer Rütteldruckverdichtung auf der Baustelle am Ableiter Sedlitz.

Zum Abschluss besuchten die Auszubildenden die Containerausstellung am Aussichtspunkt Lieske. Am Nordufer des Sedlitzer Sees genossen sie noch einmal einen hervorragenden Blick auf den entstehenden Bergbaufolgesee. Am späten Nachmittag traten sie dann die Heimreise nach Lauchhammer bzw. weiter in Richtung Bitterfeld an.

Fotos: Maria Lange für LMBV

Zurück