LMBV: Testfeld in der Nähe der Senftenberger Knappenstraße wird am 24. März gerüttelt

Bergbausanierer rütteln Testfeld am Senftenberger Behörden- und Deinstleistungszentrum

Senftenberg. Zur Errichtung eines künftigen Ableitersystems vom Sedlitzer See zur Schwarzen Elster ist im Rahmen der Bergbausanierung u.a. die Ertüchtigung der Rainitza im Bereich des Gebäudekomplexes Knappenstraße am Rande der Kreisstadt Senftenberg notwendig.

Im Rahmen der Ertüchtigungsmaßnahmen sind Rütteldruckverdichtungen im Kippengebiet unweit des Hauses 4 vorgesehen. Durch die im Untergrund wirkenden dynamischen Kräfte im Zuge der Verdichtungsmaßnahmen könnte es möglicherweise zu Bauwerksschäden im Umfeld kommen.

Für eine erste Einschätzung des Risikos erhöhter Erschütterungsimmissionen erfolgen am 24.03.18 ganztägig im vorgesehenen Testfeld in der Nähe des Behörden- und Dienstleistungszentrums an der Knappenstraße Rütteldruckverdichtungen mit verschiedenen Rüttelgeräten.

In den zurückliegenden Tagen war zudem die temporäre Rohrleitung in Betrieb genommen worden, die das Wasser der Rainitza während der Bauarbeiten in Richtung Schwarze Elster ausgießt. Parallel wurde mit dem Verfüllen des für die künftige Ableitertrasse zurückgebauten Teilstücks der Rainitza begonnen.

Zurück