LMBV: Viel Bewegung auf der LMBV-Baustelle für den Überleiter 3 bei Bluno

Am Blunodamm hat Firma STRABAG schwere Technik im Einsatz

Senftenberg/Bluno. Nahe der Ortslage Bluno ist derzeit viel Bewegung auf der Baustelle des künftigen Überleiters 3. Der schiffbare Kanal wird künftig den Sabrodter See mit dem Blunoer Südsee verbinden. Die auftragnehmende Firma STRABAG AG hat nach den bauvorbereitenden Arbeiten nun auch schwere Technik im Einsatz, wie die Fotos von Peter Radke vom 18.06.2019 dokumentieren.

Der Auftrag für das Errichten der Verbindung zwischen Blunoer Südsee und Sabrodter See war von der LMBV an die STRABAG AG vergeben worden. Im Zeitraum vom Jahresanfang 2019 bis zum 30.04.2020 sollen ein Brückenbauwerk und der Einschnitt in den Blunodamm erfolgen. Das künftige Brückenbauwerk im Zuge des Wirtschaftsweges überquert die Anlagen des sogenannten Überleiters 3.

Das Baufeld des Bauabschnittes des Überleiters 3 erstreckt sich über ca. 350 Meter. Die Baustelle befindet sich im Norden des Landkreises Bautzen, ca. 0,5 km südlich der Ortslage Bluno. Für die Bauausführung wird die Zuwegung und verkehrlichen Anbindung der Baustelle von der Nordseite über die Betriebsstraße der LMBV aus Richtung B 156 genutzt. Daher gibt es für den Radweg in diesem Bereich eine temporäre Umleitung um die Baustelleneinrichtung.

Überleiter 3 – Vom Sabrodter See zum Blunoer Südsee (PDF 2,3 MiB)

Zurück