LMBV: Wiederfreigabe des Lohsaer Badestrands am Dreiweiberner See erfolgt

LMBV: Pilotvorhaben am Lohsaer Strand des Dreiweiberner Sees
LMBV: Pilotvorhaben am Lohsaer Strand des Dreiweiberner Sees - Anfang Juni 2018 noch Baustelle

LMBV-Pilotvorhaben einer "Ockerbremse" mit unterschiedlichen Materialien ist weitestgehend hergestellt

Senftenberg/Lohsa. Wie der zuständige LMBV-Projektmanager Jürgen Nagel informierte, konnten die wesentlichen Bauarbeiten für das Pilotvorhaben am Ufer des Dreiweiberner Sees abgeschlossen werden, auch wenn der Wasserstand noch nicht wieder auf altem Niveau angestiegen ist. Ab 6. Juli können Badelustige den wieder bekiesten Strand nutzen, nachdem zuvor verschiedene Materialien in die Böschung eingearbeitet worden waren, um den Austritt von zuströmenden Eisenmineralien zu verhindern oder stärker unterhalb der Wasserlinie zu erreichen.

Zunächst war der Wasserpegel im Bergbaufolgesee abgesenkt, ein Teil des Sandes abgetragen und verspült worden. Zur „Abwehr von Gefahren gegen austretendes saures und eisenhaltiges Wasser“ in der Ufersickerlinie von Bergbaufolgeseen, welches möglicherweise geplante Nutzungen an Bergbaufolgeseen gefährdet bzw. beeinträchtigt, wurden im Rahmen eines LMBV-Pilotvorhabens nun Lösungsansätze auch für andere Bergbaufolgeseen am Ufer des Dreiweiberner Sees entwickelt und in drei Versuchsfeldern bzw. einem Vergleichsfeld umgesetzt.

Geprüft werden mit dem Pilotvorhaben am Speicherbecken Dreiweibern ein Drainagesystem, eine geosynthetische Dichtungsbahn sowie das Einbringen von kalkhaltigen Materialien. Diese werden zudem mit dem Referenzfeld verglichen. Dabei wurde für die Varianten eine ausreichende Auftriebssicherheit in Form von zusätzlichen Drainageschichten berücksichtigt. Im Einzelnen wurden nun drei verschiedene Abschnitte hergestellt. In je einem Feld wurden der Strandabschnitt durch Bentonitmatten auf Kieseln abgedichtet bzw. eine strömungsbrechende Drainageschicht eingebaut oder auch ein reaktiver Kalkteppich mit Rohdolomit und Kalkstein geschaffen.

Wiederbekiesung des Lohsaer Strandes am Dreiweiberner See
Wiederbekiesung des Lohsaer Strandes am Dreiweiberner See fast abgeschlossen

Zurück