NABU/LMBV: Einweihen eines Panoramawegs im NABU-Naturparadies Grünhaus am 25. Mai

NABU-Stiftung Nationales Naturerbe weiht Wanderweg mit Schautafeln in Grünhaus ein - Besucher können künftig die Bergbaufolgelandschaft bei Finsterwalde auf eigene Faust erkunden

Lichterfeld/Grünhaus. Seit Mai 2018 können Besucher erstmals das NABU-Naturparadies Grünhaus zwischen Finsterwalde und Lauchhammer auf eigene Faust erkunden. Eine freie Betretung war bisher nicht möglich, weil im Gelände zunächst die Gefahren aus früherer bergbaulicher Tätigkeit durch den Bergbausanierer LMBV beseitigt werden mussten.

Nur im Rahmen von Führungen des Projektbüro Grünhaus konnte das NABU-Schutzgebiet bislang betreten werden. Ab jetzt können Besucher über einen ausgewiesenen Panoramaweg mit Schautafeln Randbereiche des Wildnisgebietes kennenlernen.

Seit 2003 bewahrt die NABU-Stiftung Nationales Naturerbe fast 2.000 Hektar in den ehemaligen Tagebauen Kleinleipisch und Klettwitz und entwickelte diese zum Naturparadies Grünhaus. Über 3.000 Tier- und Pflanzenarten haben seither hier eine neue Heimat gefunden. 

Die NABU Stiftung und die LMBV laden Sie herzlich ein, bei der offiziellen Einweihung des neuen Panoramaweges mit dabei zu sein und die bisher nicht zugängliche Bergbaufolgelandschaft bei Finsterwalde kennenzulernen. Die Aufstellung von Schautafeln mit Infofaltblättern entlang des neuen Wanderweges erfolgte dank einer Förderung der Sparkassenstiftung „Zukunft Elbe-Elster-Land“ sowie in enger Abstimmung mit der LMBV.

Termin: Freitag, den 25. Mai 2018, 11 Uhr

Ort: NABU-Parkplatz Seeteichsenke (s. Anfahrtsbeschreibung anbei)

mit:

  • Dr. Stefan Röhrscheid, Projektleiter Naturparadies Grünhaus
  • Landrat Christian Heinrich-Jaschinski (Landkreis Elbe-Elster)
  • Jörg Gampe, Bürgermeister der Sängerstadt Finsterwalde
  • Michael Matthes, Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft (LMBV)
  • Thomas Hettwer, Sparkassenstiftung Zukunft Elbe-Elster-Land
  • Lars Thielemann, Leiter Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft

Die Veranstalter würden sich freuen, Sie vor Ort begrüßen zu dürfen und bitten um Anmeldung unter Tel. 03531 609611 oder per E-Mail: Stefan.Roehrscheid@NABU.de

Dr. Stefan Röhrscheid NABU-Stiftung Nationales Naturerbe

Projektbüro Grünhaus Finsterwalder Str. 21 03238 Massen - Niederlausitz

Tel. + 49 (0)3531.60 96 11

Fax + 49 (0)3531.60 96 12

Mobil + 49 (0)172.59 45 888

Stefan.Roehrscheid@NABU.de www.gruenhaus.org

180514-Presseeinladung-Gruenhaus-Panoramawege.pdf (PDF 171,2 KB)

Zurück