Region: Bärwalder See zieht mehr Urlauber an - 2016 fast 30.000 Übernachtungen im Umfeld

Beginn der Badesaison 2017 am Bärwalder See am 15. Mai

Boxberg. Am 01.04.2017 begann am größten sächsischen Binnensee offiziell die neue Wassersportsaison, die Badesaison 2017 am Bärwalder See startet offiziell am 15. Mai.

Im Zeitraum bis zum 31. Oktober sollen alle durch die Gemeinde Boxberg/O.L. betriebenen infrastrukturellen Anlagen mindestens Mittwoch bis Sonntag von 10.00 – 16.00 Uhr geöffnet sein – bei Bedarf, z.B. während der Ferien oder zu Feiertagen, auch darüber hinaus.

Neu im Team der Tourist-Info „Bärwalder See“ wurde Gudrun Kunze, die bereits bisher im Dienste der Gemeinde tätig war, begrüßt. Sie wird nunmehr die See-Gäste über die regionalen touristischen Angebote und Beherbergungsmöglichkeiten mit informieren.

Die offiziellen statistischen Zahlen des Statistischen Landesamtes des Freistaates Sachsen in Kamenz weisen für die Gemeinde Boxberg/O.L. und das Tourismus-Jahr 2016 erfreuliche Zahlen aus, so Roman Krautz von der Gemeinde. Im Zeitraum vom 01.01.2016 bis zum 31.12.2016 verzeichneten die statistisch erfassten Beherbergungseinrichtungen und Campingplätze der Gemeinde insgesamt über 8.867 Gästeankünfte. 2015: lag die Zahl noch bei 7.590 und 2014 bei 4.157 Gästeankünften. Gezählt wurden für 2016 bereits 29.394 Übernachtungen. 2015 waren es noch 22.572; 2014 wurden 12.706 Übernachtungen registriert.

Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer betrug im Jahr 2016 beachtliche 3,3 Tage, im Jahre 2015 und 2014 waren es noch 3,0 Tage. Statistisch erfasst werden alle Beherbergungseinrichtungen und Campingplätze mit einer Kapazität von über 10 Betten/ Stellplätzen. Die gesamte Zahl der Ankünfte und Übernachtungen dürfte deshalb höher liegen. Weitere offizielle Zahlen sind über die Tourismusverbände oder unter www.statistik.sachsen.de abrufbar.

Die enorme Steigerung mit positiven Effekten für alle gewerblichen Dienstleister - von der Apotheke bis zum Zweiradmechaniker - ist vor allem auf die zunehmende Marktpräsenz von qualitativ hochwertigen privaten Ferienhäusern- und Wohnungen im Gemeindegebiet zurückzuführen. Am 05. und 06. April 2017 fand ein durch den Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V. organisiertes Seminar der Initiative Servicequalität Deutschland Stufe I statt, zu der sich auch Mitarbeiter der Tourist-Info „Bärwalder See“ angemeldet hatten.

Nach der Winterpause haben die Erschließungsarbeiten 2. TA innerhalb des B- Plangebietes Klitten- Jasua am Bärwalder See, gefördert aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ in der 9. KW wieder begonnen. Zudem konnten noch ausstehende Pflegearbeiten des Bauamtes an den Gewässern im Bereich Reichwalde sowie am Bärwalder See durchgeführt werden. Weiterhin wurden die Gehölze im Uferbereich Klitten beräumt. Sehr umfangreich gestalteten sich die Pflegemaßnahmen auf den Kompensationsflächen auf dem ehemaligen Schlammstapelbecken in Boxberg/ O.L.

Erschließen des Klittener Ufers am Bärwalder See geht weiter

Zurück