Region: Dritte Auflage von „Auf der Straße der Braunkohle“ gedruckt und zu erwerben

Exkursionsführer für Sachzeugen der mitteldeutschen Braunkohlenförderung und -verarbeitung überarbeitet und im Verkauf

Leipzig. Die Mitteldeutsche Straße der Braunkohle wird 20 Jahre alt. Diese industriekulturelle Route, die etwa 100 Sachzeugen der Braunkohlenförderung und -verarbeitung in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen vereint, versteht sich als Bildungsangebot für Einheimische und Gäste in unserer Region. Pünktlich zum Vereinsjubiläum erscheint der Exkursionsführer in seiner 3. Auflage mit 3.000 Exemplaren.

Als Herausgeber fungierte wieder Prof. Dr. habil. Andreas Berkner, Leiter der Regionalen Planungsstelle Leipzig. Im Exkursionsführer wurden 23 Sachzeugen neu aufgenommen, die Darstellung zu allen übrigen komplett überarbeitet. Erweitert wurden die Servicefunktionen, zu denen erstmals auch GPS-Koordinaten zur Navigation zählen.

Die Buchgestaltung erfolgte als Klappenbroschur, so dass Klassifizierung und Legende auch beim Blättern immer im Blick sind. Aktualisiert wurden auch die Themenspecials mit Hintergrundinformationen zu zahlreichen Bergbauaspekten. Das 504 Seiten umfassende Buch mit etwa 700 durchgehend farbigen Abbildungen ist im Buchhandel erhältlich. Bezugsquelle: Pro Leipzig Titelfoto rechts: Fotoquelle: Pro Leipzig e.V. – MIBRAG.de / 2016

Symbolfoto: Christian Bedeschinski für LMBV: Bergbautechnikpark 2016

Zurück