Region: Landkreis Leipzig sichert Nutzung des Zwenkauer Sees bis 2020

Mastergestattung zur Nutzung des Zwenkauer Sees wird bis zum 31.05.2020 verlängert

Borna/Zwenkau. Die Mastergestattung zur Nutzung des Zwenkauer Sees wird bis zum 31.05.2020 verlängert.

Zur Eröffnung des Zwenkauer Sees 2015 war die Nutzung bis zum 31.05.2017 befristet worden. Mit dieser Mastergestattung sollte die Zeit bis zur Erklärung der Feststellung der Fertigstellung für die Nutzung und damit der Schiffbarkeit überbrückt werden. Da die Landesdirektion die Erklärung der Fertigstellung bis Anfang Juni 2017 nicht rechtsverbindlich garantieren kann, hatte die Stadt Zwenkau den Antrag auf Fristverlängerung gestellt, um einen Nutzungsstillstand zu vermeiden.

Mit dem heute versandten Bescheid des Landkreises Leipzig ist die weitere Nutzung des Gewässers über den 31.05.2017 hinaus gewährleistet. Inhaltlich gibt es keine Änderungen, die Nutzung ist weiterhin auf maximal 320 motorgetriebene Boote für Erholungszwecke beschränkt. Die bisherigen Regelungen wie Verbotszonen, Nachtfahrverbote u.ä. gelten weiter. Sollte der Zwenkauer See vor dem 31.05.2020 durch behördliche Entscheidung oder aufgrund eines Gesetzes ein schiffbares Gewässer werden, erlischt diese Gestattung.

Quelle: Info 158 des Landkreises Leipzig vom 02.11.2016 - Landratsamt Stauffenbergstraße 4 in 04552 Borna

Zurück