Region: LTV saniert Deich am Hoyerswerdaer Schwarzwasser (Symbolfoto)

Einbau einer Innendichtung bei Groß Särchen nahe des Knappensees

Bautzen/ Groß Särchen. Der rechte Deich zwischen Groß Särchen und Neu Buchwalde im Landkreis Bautzen am Hoyerswerdaer Schwarzwasser erhält eine Innendichtung. Am Montag, dem 19. September 2016, hat die Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen (LTV) mit dem Einbau einer Stahlspundwand in den Randbereich der Bundesstraße B 96 begonnen. Die Arbeiten dauern etwa bis Mai 2017 und kosten rund 1,1 Millionen Euro. Bei einer Deichzustandsanalyse wurde der Sanierungsbedarf für diesen Deichabschnitt festgestellt. Mit der Baumaßnahme wird nun die Hochwassersicherheit des Deiches wiederhergestellt.

Dafür müssen auch die Bäume auf dem Deich gefällt werden. Für die Fällungen ab September 2016 hat die Landestalsperrenverwaltung eine Ausnahmegenehmigung. Um diesen Eingriff in die Natur auszugleichen, werden in Lohsa eine Allee neu bepflanzt und in Hoyerswerda Flächen entsiegelt.

Die Deichsanierung erfolgt in enger Abstimmung mit dem Sanierungsplan für den Knappensee der Lausitzer und Mitteldeutschen Bergbau- Verwaltungsgesellschaft mbH (LMBV). Während der Bauzeit ist die B96 halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird durch eine Baustellenampel geregelt. In den Herbstferien in der 41./42. Kalenderwoche) wird es während des Einbaus der Spundwand zu einer Vollsperrung kommen. Die Landestalsperrenverwaltung bittet dafür um Verständnis.

Quelle: PM der Landestalsperrenverwaltung v. 19.09.2016 / Foto: LMBV-Symbolfoto von Lohsa I

Zurück