RPV: Leitbildforum vom Regionalen Planungsverband Leipzig-Westsachsen geplant

Regionalplan Leipzig-Westsachsen 2017 - Forum am 24.06.2016 in Böhlen zur Gesamtfortschreibung des Regionalplans Westsachsen 2008 in Vorbereitung

Leipzig. Der Regionale Planungsverband Leipzig-Westsachsen befasst sich seit 2014 intensiv mit der Gesamtfortschreibung des Regionalplans 2008 zur Anpassung an den Landesentwicklungsplan Sachsen 2013. Dabei stehen neue Herausforderungen zwischen demografischem Wandel, Daseinsvorsorge, Wirtschaft und Innovation, interkommunaler Zusammenarbeit, Leipziger Neuseenland, Rohstoffsicherung Energiewende sowie Klimaanpassungsstrategien im Fokus. Diese sollen in ein neues, bis 2030 reichendes Leitbild einfließen.

Mit dem Forum in Böhlen am 24.06.2016 beabsichtigen die Einlader, so Verbandsvorsitzender Landrat Henry Graichen gemeinsam mit dem Leiter Verbandsverwaltung Prof. Dr. Andreas Berkner, den inhaltlichen Diskurs zum neuen Leitbild auf eine breite Basis stellen und die Anforderungen und Vorschläge eines möglichst umfassenden Akteurs-Spektrums einbeziehen zu können. Vorträge und Statements sowie erste Leitbildthesen bilden dafür die Basis.

Zu den Vortragenden gehört u.a. Prof. Dr. Ing. Ludwig Luckner, GFI Dresden, der zum „Braunkohlenbergbau und Gebietswasserhaushalt im Südraum Leipzig – Bestandsaufnahme“ einen Endbericht erläutert, ebenso wie Prof. Dr. Bernd Dammert, Kanzlei Dr. Dammert & Steinforth Leipzig, der abzuleitende Schlussfolgerungen aus der „Aktuelle(n) Rechtsprechung zur Raumordnungsplanung“ herleiten wird. U.a. wird Sandra Brandt, Geschäftsführerin, Tourismusverein Leipziger Neuseenland e. V., zur Tourismusentwicklung im Leipziger Neuseenland informieren.

Quelle für nebenstehende Grafik: Einladung der Regionalen Planungsstelle Leipzig / Stand : 06/2016

Foto: Symbolfoto der LMBV, Gäste am Aussichtspunkt des Zwenkauer Sees; Nähe Rastplatz Kaiserweg, 2016

 

Zurück