Sachsen und die LMBV werden Rahmenvertrag zur Nutzung von Tagebaurestseen unterzeichnen

Staatsminister Dulig und LMBV-Chef Zschiedrich leisten am 18.06.2015 Unterschrift

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

am Donnerstag, dem 18. Juni, werden Wirtschaftsminister Martin Dulig und der Vorsitzende der Geschäftsführung der Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft (LMBV), Klaus Zschiedrich die „Rahmenvereinbarung Zwischennutzung Seen in Sachsen“ unterzeichnen.

Mit dem Rahmenvertrag zur Nutzung der Tagebaurestseen werden die Bedingungen für eine touristische Nutzung der Tagebaurestseen vor deren endgültiger Fertigstellung weiter vereinfacht. Davon werden die Anliegerkommunen, aber insbesondere die „Wassertouristen“ profitieren. Der Freistaat Sachsen erhofft sich, dass mit der Unterzeichnung weitere Impulse für die touristische Nutzung in den Revieren gesetzt werden können.

Wann: Donnerstag, 18.06.2015, 18:00 Uhr Wo: Hotel DerLeuchtTurm, Windspitze 15, 02979 Elsterheide

Dieser Termin eignet sich besonders für Fotoaufnahmen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und bitten um Rückmeldung an:

Pressesprecher Jens Jungmann

Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Telefon: +49 351 564 8060 oder

E-Mail: presse@smwa.sachsen.de

Mit freundlichen Grüßen

Jens Jungmann

SMWA-Pressesprecher

Zurück