Sichern, sanieren und verwahren – Motto der LMBV-Barbaraveranstaltung 2014

Schutzpatronin der Bergleute und Sanierer wurde in Hoyerswerda geehrt

Senftenberg/Hoyerswerda. Die LMBV beging den Barbaratag im Jahr 2014 erstmals in einer revierübergreifenden Veranstaltung im sächsischen Hoyerswerda. Mehr als 520 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung nahmen daran in der Lausitzhalle teil und erlebten ein stimmungsvolles Fest. Zu den Ehrengästen zählte der Chef der sächsischen Staatskanzlei, Staatsminister Dr. Fritz Jaeckel ebenso wie der Minister für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg, Albrecht Gerber sowie die Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt, Dr. Tamara Zieschang.

Staatsminister Dr. Jaeckel betonte den Rückhalt der sächsischen Staatsregierung für die notwendigen Schritte der Bergbausanierung in der Lausitz und Mitteldeutschland und Ihre Fortsetzung über 2017 hinaus. Wirtschaftsminister Gerber verwies auf die Fortschritte beim Eisenrückhalt im Spreebereich, der unter Koordinierung der Landesbehörden mit LMBV-Maßnahmen verbessert werden konnte.

Nach dem umfassenden Revierbericht vom Vorsitzenden der Geschäftsführung der LMBV, Klaus Zschiedrich konnten die Gäste eine Aufführung der international renommierten Künstlergruppe SANOSTRA verfolgen. Die Blossom Dancers, Profi-Tänzerinnen und Artistinnen präsentierten mit einem Flying Globe eine anspruchsvolle künstlerische Darbietung. Zum LMBV-Ehrenbergmann 2014 wurde der Leiter der Geschäftsstelle des Steuerungs- und Budgetausschusses für die Braunkohlesanierung, Dr. Friedrich von Bismarck ernannt.

Nach der Entscheidung der Unternehmensleitung der MIBRAG, künftig keine gemeinsame Veranstaltung für das mitteldeutsche Revier mehr zu veranstalten, hatte sich die Geschäftsführung der LMBV in 2014 entschieden, eine revierübergreifende eigene Veranstaltung sowohl mit Gästen und Mitarbeitern aus dem Kali-Spat-Erz-Revier, dem Mitteldeutschen Braunkohlerevier als auch aus dem Lausitzer Revier durchzuführen.

Zurück