MLUL: Stellungnahme der Brandenburger Landesministerien zum EHS-Konzept online

Ministerien haben Stellungnahme zur Veröffentliochung freigegeben

Senftenberg/Potsdam. Im Jahr 2014 hat die mit L√∂sungen zur Verringerung der Eisenbelastungen in Flie√ügew√§ssern beauftragte LMBV einen Entwurf zu einem Konzept zum Umgang mit den k√ľnftig anfallenden Eisenhydroxid-Schl√§mmen (EHS) in der Lausitz entwickelt und den zust√§ndigen Beh√∂rden im Land Brandenburg und im Freistaat Sachsen vorgestellt. F√ľr die anfallenden Eisenhydroxidschl√§mme bei der Ausbaggerung von Flie√üen und¬†aus Wasserbehandlungsanlagen wurde den Beh√∂rden in Brandenburg und Sachsen von der LMBV im November 2014 dann ein abgestimmtes EHS-Konzept vorgelegt.

Dieses ist auf der Website der LMBV als pdf einsehbar. Erg√§nzt wird dieses¬†Angebot jetzt um die Stellungnahme des federf√ľhrenden MLUL f√ľr die Potsdamer Fachministerien zum EHS-Konzept der LMBV vom 24.02.2015. Nach dem Vorliegen der Ver√∂ffentlichungs-Zustimmungen des MLUL, MIL und MWE vom 22.04.2015 ist die Stellungnahme seit dem 24.04.2015 auf der Website der LMBV ebenfalls online als pdf einsehbar.

Zur√ľck