Wasser: „Leipzig ahoi“ zum 15. Leipziger Wasserfest - Pappboote am Markkleeberger See

Die Wasserstadt feiert vom 14. bis 16. August an acht Standorten im, am und auf dem Wasser

Leipzig. Traditionell am dritten Wochenende im August setzt Leipzig symbolisch die Segel zum Leipziger Wasserfest. Vom 14. bis 16. August gibt es an nunmehr acht Standorten um das, am und auf dem Wasser eine Menge zu erleben, die Vielfalt reicht dabei von Gottesdienst über die Konsum Leipzig-Bootsparade bis Pappbootrennen und von Informationsangeboten zum Gewässerverbund bis zur Pirateninsel. Erstmals im Boot ist der Lindenauer Hafen sowie die Galopprennbahn Scheibenholz.  Ein weiteres Novum: Entlang der Weißen Elster und des Karl-Heine-Kanals werden Wasserwanderer an bekannten und weniger bekannten „Perlen am Wasser“ mit verschiedenen Aktionen begrüßt und musikalisch unterhalten – spezielle Wassertouren werden vor Ort angeboten.

„Wasserfester“ Hauptstandort ist wie in den vergangenen Jahren der Clara-Zetkin-Park zwischen Rennbahn und Sachsenbrücke u. a. mit den traditionellen Wasserfestpartys, dem Bandwettbewerb „Wellen machen“ der Wohnungsgenossenschaft „Lipsia“ eG und spektakulären Wettbewerben der Ruder-Bundesliga sowie Fischerdorf und Kunst- und Kreativmarkt. Leckerbissen musikalischer Art präsentiert der Musikpavillon im Clara-Zetkin-Park. Die Rennbahn verwandelt sich in ein großes Wikingerdorf. Der am Karl-Heine-Kanal gelegene Stadtteilpark Plagwitz wird zur selben Zeit wieder zu einer echten Pirateninsel. Das Pappbootrennen im Kanupark am Markkleeberger See ist ein weiterer Höhepunkt des diesjährigen Wasserfestes. Nähere Informationen veröffentlichen wir in Kürze.

Der Eintritt zum Leipziger Wasserfest ist wie immer frei (außer Wikingerdorf auf der Rennbahn)!

Quelle und mehr Informationen unter http://www.wasserfest-leipzig.de/

Zurück