ZV LSB: Besucherrekord am Senftenberger See in 2018 im Lausitzer Seenland

Blick über den ZV-Campingplatz am Senftenberger See - Pressefoto des ZV LSB

Nach ersten Hochrechnungen sei 2018 das bislang touristisch erfolgreichste am Senftenberger See

Senftenberg/Großkoschen. Der lange warme Sommer sorgte dafür, dass die Urlauberanlagen am Senftenberger See im Lausitzer Seenland außerordentlich gut gebucht waren. Mehr als 260 000 Übernachtungen erwartet der Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg, der die größten Camping-Anlagen sowie ein Hotel am See betreibt, nach ersten Hochrechnungen für das Jahr 2018. Das sind drei Prozent mehr als 2017. Damit wird es das erfolgreichste Jahr seit Gründung des Verbandes im Jahr 1994.

„Wir konnten bislang jedes Jahr bei den Übernachtungszahlen zulegen“, sagt Verbandsvorsteher Detlev Wurzler. „Unsere langjährigen Investitionen in die Infrastruktur zahlen sich aus. Ungewöhnliche Angebote wie unsere neuen Baumhäuser kommen gut an. Zudem profitieren wir vom deutschlandweiten Camping-Trend. Natürlich hat auch der extrem warme Sommer in diesem Jahr mitgeholfen.“

Bei den Gästezahlen wird es einen Zuwachs von etwa sechs Prozent geben, von 58 153 im Jahr 2017 auf voraussichtlich 62 000 im Jahr 2018. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer liegt mit mehr als vier Tagen über dem brandenburgischen Durchschnitt von 2,7 Tagen. Zahlreiche Familien verbringen ihren Sommerurlaub am See. Sie schätzen die flach abfallenden breiten Strände, den direkten Zugang zum See, die Freizeitangebote und Spielbereiche auf den Campingplätzen. Die Zahl der Camper auf den drei Campingplätzen und einem Wohnmobilstellplatz, die der Zweckverband am Senftenberger See betreibt, ist deutlich um etwa 16 Prozent gestiegen.

„Die Urlauber bevorzugen ihre eigene unkomplizierte, naturnahe Unterkunft und lieben die Geselligkeit auf dem Campingplatz“, ergänzt Wurzler. Zudem habe Camping seit 1973 eine lange Tradition am See. Der Zweckverband betreibt den Familienpark, das Komfortcamping, das Hafencamp und das Strandhotel am Senftenberger See. 40 Prozent der Übernachtungen im Lausitzer Seenland entfallen auf diese Anlagen. Mehr als die Hälfte der Gäste kommt aus Sachsen - 55 Prozent, weitere 20 Prozent kommen aus Brandenburg, Thüringen und Berlin, drei Prozent aus Tschechien, mit stark ansteigenden Wachstumsraten.

Auch in Zukunft will der Verband die Region touristisch weiter voran bringen. Deshalb baut er 2019 die Freizeitangebote im Familienpark aus, modernisiert das Strandhotel und weiht ein neues Sanitärgebäude auf dem Komfortcampingplatz ein.

Quelle: PM des ZV LSB v. 16.11.2018 / ZV-Pressefoto: Luftbild Senftenberger See von Mario Hambsch

Zurück