Zweckverband Lausitzer Seenland feiert Richtfest am Schleusenwärterhaus

Großkoschen/Senftenberg. Das Schleusenwärterhaus am künftigen Koschener Kanal steht. Die Lohsaer Baufirma Stramke Bau hat innerhalb von zwei Wochen das Schleusenhaus in Holzständerkonstruktion errichtet. Am 15. März konnte Richtfest gefeiert werden. Es geht dennoch pausenlos weiter. Denn bereits seit 11. März arbeitet die STRABAG an der Komplettierung der Technikeinbauten für den künftigen Schleusenleitstand.

Zurück