Untersuchungsbohrungen von Pontons auf dem Concordiasee kommen weiter voran

Leipzig. Die LMBV hat seit Jahresbginn 2012 die Untersuchungen zur Ermittlung der Unglücksursache intensiv fortgesetzt. Mittlerweile wurden an den von den Gutachtern vorgegebenen Bohrpunkten 18 bis 20 auf dem Concordiasee von den drei Pontons aus gebohrt.

Zurück